Auszeit                                                   

Habt ihr Zeit und etwas Langeweiledann wäre diese Seite eventuell etwas für Euch. Hier werde ich für mich, Selbstgespräche meines Denkens (auf satirischer Art?) als Erinnerung aufheben. Vielleicht geben meine Texte für Einige ein Umdenken oder Nachdenken.wink 

 

Fehler der Grammatik bitte ich zu entschuldigen, denn ich bin eine waschechte Hessin. Ich habe meinen Dialekt nicht zu Worte kommen lassen.laugh Diese Aussage gilt für mich, alle anderen Hessen haben eine bemerkenswerte Grammatik und eine exzellente Rechtschreibung. Manchmal sollte man aufpassen was man schreibt, puuuuuuh, hab mich nochmal rausgeschrieben.laugh                                                                                                                                      

Ich schreibe einfach drauf los, lese drüber, fertig. Somit entschuldige ich mich jetzt schon bei den Professoren(innen), Deutschlehrer(innen) und was es sonst noch gibt. Natürlich auch ein Sorry an eine meiner Töchter die Deutsch studiert, sie wird mich sicherlich erschlagen.cheeky

 

Lob und auch Kritik nehme ich gerne an, dass gibt eine Herausforderung meiner Gehirntätigkeit im Denkzentrum.                                                                                                                                                                                                   

! Meine Texte bewahre ich hier für mich, deshalb keine Vervielfätigungen und Veränderungen in jeglicher Art, ohne meine Zustimmung nicht erlaubt. Ich versichere, keine Sätze oder Sonstiges von irgendwoher übernommen zu haben und das meine Texte aus meinem Kopfspeicher sind. Ich werde anständige Texte schreiben, sodass keine Regeln hier verletzt werden. Sollte ich hier etwas einsetzen das unter Copyright steht, werde ich es mit entsprechender Quellenangabe versehen.                                                                                             Lob, Fragen, Anregungen, Tipps, Kritik überall das freut sich mein Gästebuch oder das Kontaktformular! cheeky                                                                                                    

Nun wünsche ich viel Spaß beim Lesen, eure Binasmiley

 

 

                                                 Perfektion  Leben  Handarbeit                                                                                                                                                                                                                                                                               

Ich mag keine Perfektion, selbst das Wort mag ich nicht. Menschen die nach Perfektion streben, egal in welcher Hinsicht, setzen sich ständig unter Druck.  

Was ist Perfektion? Nach dem Lexikon wissen wir es sicherlich Alle.                                                                                 Ist aber perfektes wirklich perfekt?                                                                                                                                        

Für mich bedeutet jeder Fehler etwas Besonderes. Über Fehler kann man lachen, traurig sein oder sogar wütend, zum Nachdenken oder Diskutieren anregen.                                                                                                                          

Ist eine Sache fehlerfrei ist sie noch lange nicht vollkommen, da ich diese Sache immer wieder erneuern, erweitern oder verbessern kann. Somit, für mich nicht perfekt.                                                                                        

Eine Perfektion ist eine Sache des Betrachters, aber für mich kein Wort das Beachtung findet.                                      

Was wäre die Welt, gäbe es nur eine Linie. Das Unterschiedliche macht die Welt erst interessant, ob Kultur, Religion, Aussehen, Sprache und vieles mehr. Nehmen wir die Kultur. Welche ist perfekt? Wer maßt sich an, eine Kultur perfekter zu nennen? Wer sagt wie etwas Aussehen sollte um perfekt zu sein? Welche Sprache ist perfekt? Über dies alles könnte man diskutieren und am Ende käme nichts perfektes heraus.                                                        

Einer bestimmt dies und jenes sei perfekt und rührt die Werbetrommel. Viele lassen sich manipulieren wie in der Politik. Stop! Politik ist ein schweres Thema, da bräuchte ich mehrere Seiten.                                                                          

Deshalb liebe ich die Handarbeit, nicht das Perfekte und so sollte Handarbeit sein. Alles andere kann ich aus einer Produktion kaufen, dass bei weitem nicht das geben kann, als das eines Handarbeitstückes. Die Handarbeit sollte wieder mal geschätzt werden. Die Handwerkskunst begleitet die Menschheit ein Leben lang und spricht Geschichte. Es wäre schade Diese wie sovieles Andere, aussterben zu lassen.                                                                    

Selbstverständlich arbeitet man als Hobby- oder auch als Berufskünstler genau und möchte fehlerfrei sein Werk gestalten, aber schleichen sich Fehler ein sind genau Diese meist etwas Besonderes. Und gerade das liebe ich und nicht das streben nach Perfektion, denn das Auge sieht das was es sehen möchte, das Ganze!                                          

Ich bevorzuge ein Gemälde eines Künstlers eher als ein technisch hergestelltes Leinwandbild, sorry, an die Produktionsfirmen und unserer Wirtschaft. Massenproduktionen in jedem Bereich ob Möbel, Schmuck, Kleidung, Tiere, Stop! Jetzt geh ich hier zu weit, hier ist das Thema Perfektion angesagt und kein Politik Thema.                            

Ich liebe selbstgemachte Geschenke die von Herzen kommen und nicht ein schon vom Einzelhändler oder Großhändler eingepacktes schnell gekauftes Geschenkchen, dass auf die Schnelle und aus Zeitmangel eingekauft wird. Selbstverständlich sollte die Marktwirtschaft angekurbelt werden, aber etwas an der Handwerkskunst anzukurbeln wäre sicherlich auch nicht verkehrt. Es ist bestimmt eine gute Geschäftsidee, eingepackte Geschenke anzubieten in dieser stressigen Welt. Aber genau Das sollte uns mal zu Denken geben. Weiter möchte ich hier nicht eingehen, dass wäre zuviel für die Perfektion und zuviel Politik.                                                                                                                                                                              

Prima, die große Auswahl an Wörter mit denen man vieles so oder so beschreiben und verstehen kann. Texte können kunterbunt mit Wörter gestaltet werden. Den eigenen Wortschatz damit bereichern, aber sinnlose Wörter die etwas beschreiben was es nicht gibt, verbrauchen zuviel Platz in einem Duden. Merkwürdig ist bei dem Wort "perfekt", dass es noch perfekter geht obwohl perfekt schon ausdrückt fehlerfrei und vollkommen zu sein, hmmmmm. Also braucht man sich nicht stressig machen nicht perfekt zu sein, sondern man muss noch stressiger sein um perfekter als perfekt zu sein.                                                                                                                                          

Man sollte seine Sinne wieder trainieren und mit den Augen sehen und nicht mit falschem Verstand. Genauer hören und nicht nur oberflächig, sondern auch mal tief ins Herz. Wegen mir, den Duft der Blumen richtig wahr nehmen. Aber Perfektion einen hohen Stellenwert einzuräumen, finde ich nicht wichtig.                                           Toleranz sollte einen hohen Stellenwert bekommen in jeder Hinsicht!                                                                            

Tipp:                  

So könnte man jedes Wort auseinander nehmen! Das reinste Gehirnjogging, sehr zu empfehlen cheeky                               

Zum Schluss:                                         

Okay, ich gebe es zu, eine kleine Perfektionistin steckt auch in mir, aber ich nenne es eher eine Genaue.cheeky                                                                                                                                                                                                                Eure Bina    17.07.2015                    

 

 

 

 

 

                                                                                                                            

 

 

Nach oben